Öffnungszeiten: Mo-Fr 8 - 12 Uhr & 13 - 17:30 Uhr / sowie nach telefonischer Vereinbarung: (+ 41) 044 493 00 77 / info@remoeyer-fineart.ch

Kunst am Silo – Fassadenkunst in Horgen Oberdorf

Kunst am Silo – Fassadenkunst in Horgen Oberdorf

25. Februar bis 5. April 2021

Kunst am Silo – Fassadenkunst in Horgen Oberdorf

Ausstellung

Der ehemalige Futtermittel-Silo beim Bahnhof Oberdorf in Horgen wird für eine gewisse Zeit der Fassadenkunst zur Verfügung gestellt. Später im Jahr soll der Silo einem Neubau weichen. Der Kulturfonds Horgen bietet Künstler* innen die Möglichkeit, die grossflächigen Silo-Fassaden und auch die Stützmauer nebenan zu gestalten.

Es ist keine Ausstellung im herkömmlichen Sinne, sondern das Gestalten und die Macharbeit selber sollen bereits Teil des künstlerischen Beitrages sein. Laufend können Zuschauer beobachten, was hier entsteht und den Fertigkeiten und Arbeitsweisen der Künstler zusehen.

Flyer Kunst am Silo – Fassadenkunst in Horgen Oberdorf, PDF, 6.1 MB

www.kulturfonds-horgen.ch

Donnerstag, 4. März 2021, 17:30 bis 18:30 Uhr

Sprayen – Tempo – Leidenschaft: …es entsteht das Graffitiwerk zum Thema «Horgen» an der Stützmauer… mit heissen RedBull-Drinks und den
Künstlern Corso Bertozzi und Gaspard Louane

Samstag, 6. März 2021, 09:00 bis 10:00 Uhr

Beim Futtermittel-Silo: Suppe und «Brot für Alle» mit dem Künstler Martin Stützle an der Silo Nord/Ost-Wand.

Samstag, 6. März 2021, 11:00, 13:30 und 15:00 Uhr

Tanzkunst an der Silo-Nord/West-Wand, 20 Meter über dem Boden mit öff öff aerial dance. Ein Tanzspektakel in luftiger Höhe. öff öff’s Inszenierungen
bewegen sich zwischen Artistik, Musik, Tanz und Theater. Künstlerische Leitung: Alexa von Wehren.

Sonntag, 7. März 2021, 19:00 bis 20:00 Uhr

Ein feiner Bergsteigertee mit dem Künstler und dem Silo-Süd/Ost-Wand-Fotografen Beat Barthold.

Donnerstag, 11. März 2021, 20:15 bis 21:15 Uhr

Night-Session, Street ART Silo-Nord/West-Wand mit strahlenden Licht-Projektionen. Feierabend, …nicht nur mit Glühwein. Red und Antwort stehen die Künstler Patrick Fries und Kosmos (Kos) Hegetschweiler.

Kunst am Silo – das Making of: die Fotodiashow

Auf der LED-Videowand – eine Art Vernissage. Täglich vom 7. März bis 5. April 2021.

Martin Stützle

Martin Stützle, Ennenda (GL), freischaffender Künstler, lebt und arbeitet im Glarnerland und überall auf der Welt, wo ihn der Weg hinführt: Grönland, Deutschland, Frankreich, Korea, Schweden etc, aus der traditionellen Steinbildhauerei herausgetreten in immer wildere und vergänglichere Dimensionen. Das Spiel mit Materialien am Wegrand lässt sich endlos fortsetzen. Übrig bleiben manchmal Kupferstiche, Fotografien, Objekte oder Erinnerungen. «Der strenge Baukörper des Getreidesilos hat mich vom ersten Moment an magisch angezogen und zum «täglichbrotmantram» inspiriert. Vergänglichkeit ist die Gewissheit unseres Lebens. Mit Installationen, Performances und Interventionen gelingen mir manchmal Antworten auf ungestellte Fragen».
www.martinstuetzle.ch